Twilight

The legend has it that vampire and werewolves are enemies……
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Uhr
Quicklinks
Admins
Photobucket
Mods
PhotobucketPhotobucket

Ein weiterer Modposten ist noch zu vergeben, einfach per PN eine Anfrage an einen Admin stellen.
News
28.Mai.2009
Es gibt eine neue Postingregel, die besagt, dass man mindestens einmal im Monat gepostet haben muss. Nähres dazu unter den Postingregeln und unter News
24.Mai.2009
Die Blackliste ist online
21.Mai.2009
Es gibt jetzt Kurzbiographien für angemeldete Charakteren
12.&13.April.2009
Das Team wünscht euch frohe Ostern
11.April.2009
Demnächst wird der erste Plot starten
1.Januar.2009
Das Team wünscht euch ein frohes neues Jahr
29.Dezember.2008
Das Forum wird offiziell gestartet
14.November.2008
Das Forum wird gegründet
Plot
Demnächst:
Photobucket
When dreams learn how to fly...
Is this the end of love?
quote of the month
Kennst du das?
Man lebt einen Traum und irgendwann wacht man auf, einfach so.
pic of the month
Photobucket
Sisterboards

Teilen | 
 

 Haus der Familie Hayden (Mairi, Markus)

Nach unten 
AutorNachricht
Markus Hayden

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Forks
Anmeldedatum : 24.05.09

BeitragThema: Haus der Familie Hayden (Mairi, Markus)   Mi Jul 08, 2009 8:30 pm

Ein von seiner Großmutter eingerichtetes Haus, in dem Markus mit ihr und seinen "Maschinen" wohnt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Hayden

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Forks
Anmeldedatum : 24.05.09

BeitragThema: Re: Haus der Familie Hayden (Mairi, Markus)   Mi Jul 08, 2009 9:13 pm

Später Play mit Rosalie Hale, erstmal Markus allein.

Markus schwor sich, nie mehr einen auf krank zu tun – auch wenn er wusste, dass er das eh nicht einhalten würde. Er wollte nicht einfach so schwänzen, denn das würde man seiner Großmutter erzählen. Natürlich, wenn er während Freistunden mal vom Schulgelände verschwand, um mit Freunden Burger essen zu gehen – das fiel ja niemandem auf und Mairi würde es nie erfahren. Aber einfach so einen ganzen Tag schwänzen war etwas ganz anderes.
Auch wenn er in der Schule natürlich nicht erzählen würde, dass er aus Rücksicht auf seine Großmutter so getan hätte, als wäre ihm speiübel. Das wäre schließlich katastrophal für seinen Ruf.
Der Nachteil an seinem Manöver, das er am Morgen noch für so genial gehalten hatte, war, dass er zumindest wenn Mairi da war, so tun musste, als wäre er wirklich krankt. Und den Rest des Tages konnte er zumindest nicht rausgehen.
Und das alles nur, wegen dieser blöden Lateinarbeit und weil er seiner Oma keine Mahnung von der Schule antun wollte. Fast ärgerte Markus sich über sich selbst.
Sein Blick fiel auf das Telefon und er grinste, hatte er doch noch einen Anruf zu tätigen. Rosalie. Versuchen konnte er es ja mal, auch wenn sie sicher noch in der Schule saß. Oder auch nicht, ihre Eltern waren da ja etwas lockerer, wo auch immer sie jetzt war.
Süß ist die kleine ja, zu dumm aber auch, dass sie einen Freund hat. Nichtmal in Gedanken hätte Markus das Wort `wunderschön´ verwendet, auch wenn es Rosalie natürlich angemessener war.
Ja, wirklich dumm nur, dass sie einen Freund hatte – und auch noch so einen bescheuerten Hurensohn. Egal wie Markus sich anstrengte – er war nicht so gut im Sport wie Emmett, er war nicht so stark wie Emmett und die Mädchen starrten auch lieber Emmett als ihn an. Aber besonders das letzte hätte er sich nie eingestanden. Warum sollte ein Mädchen Emmett ihm vorziehen?! Ich bin wenigstens nicht arrogant!
Doch genug davon. Der junge Mann schaltete den Fernseher aus und griff nach dem Telefon, wählte Rosalies Nummer und wartete einige Sekunden auf das Ende des Freizeichens. Schließlich ging sie ran. Das Gespräch war nicht besonders lang, aber sie schien sich zu freuen, das war offensichtlich. Auch wenn sie nicht weiter reden konnten, weil Emmett da war. Toll, wirklich, wo Markus` Gefühle für den Kerl doch gerade nicht wirklich warm waren. Er knirschte mit den Zähnen, sagte jedoch nichts weiter, außer einer lässigen Verabschiedung.
Blieb ihm also nichts weiter übrig, als sich weiter zu langweilen. Er schaltete wieder MTV an und nickte im Rhythmus des Liedes mit dem Kopf. Bumm – bumm – bumm – bumm Er chattete nebenbei mit einer Internetbekanntschaft, bis er ein Läuten an der Tür hörte. Schnell schaltete er Fernseher und PC aus – nachher kam seine Großmutter doch früher nach hause, auch wenn sie eigentlich eher aufschloss. Trotzdem ging er zur Tür und öffnete. Für eine Moment blieb ihm der Mund offen stehen: Die Person, die da vor ihm stand hätte kaum weniger Ähnlichkeit mit seiner Großmutter haben können – es war Rosalie Hale.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Haus der Familie Hayden (Mairi, Markus)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Postkarte: Haus der Geschichte / Bonn, L'Instant Durable
» Hobbit Haus mit Baum (Link)
» Werbemodell "Haus mit Reetdach" von Auhagen
» Das Haus am Meer
» Markus Zusak - Der Joker

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Twilight :: The Legend of Vampire & Werewolves :: Forks :: Häuser der Anwohner von Forks-
Gehe zu: